traum-ferienwohnungen.de


Auch http://www.traum-ferienwohnungen.de/ hat seine Preise satt erhöht auf 120,- Euro im Jahr und berechnet seit neuestem ebenfalls Last Minute Angebote extra mit 15,- Euro für 2 Wochen.

Der Seitenaufbau wurde inzwischen derart verschlimmbessert, dass man kaum noch seine Optionen, z.B. die Nebenkosten unterbringen kann. Man muss für jede Option eine sogenannte Zeile erstellen, die nur ca. 80 Zeichen erlaubt. Eine Zumutung.

Zudem war der Seitengestalter so kreativ, „Last Minute“ nun in „Angebote“ umzutaufen.
Ob das ein Interessent begreift ? Ich wage es zu bezweifeln.

Bis zur dieser grauenhaften Seitengestaltung war die Resonanz gut.
Jetzt kann ich die Seite nicht mehr empfehlen.

Advertisements

52 Gedanken zu “traum-ferienwohnungen.de

  1. Xaghragozo

    Ich vermiete seit 2004 ein Ferienhaus in Gozo. Seit 2004 auf fewo-direkt und von 2004 – 2010 auf traum-ferienwohnungen.de. Letzteres Seite habe ich 2010 gekündigt, weil so gut wie keine Anfragen kamen. Höchstens mal eine Buchung pro Jahr (die hat natürlich die Gebühr wieder rausgeholt)! Die Seite war mir zu unflexibel, zu langweilig … Über fewo-direkt hatte ich viele Anfragen und immer ein gut gebuchtes Haus.
    Als in den letzten Jahren das Theater mit fewo-direkt anfing – Knebelung von Vermietern und teuer für Mieter – habe ich lange hin und her überlegt, ob ich dort bleibe… Auf jeden Fall habe ich mein Inserat wieder auf Traum-Ferienwohnungen erneuert – mit dem Ergebnis, dass ich in 8 Monaten genau eine Anfrage (für eine belegte Zeit!!) bekommen habe. Es hat sich da nichts geändert.
    Auf Fewo-direkt bin ich geblieben, weil dort die Resonanz wirklich am größten ist. Man muss sich nur klar machen, dass der „Kuschelkurs“ wie vor 10 und mehr Jahren vorbei ist. Alle wollen mit verdienen. Tripadvisor z.B. berechnet dem Mieter satte 14,5% auf den Mietpreis. Das Listing für den Vermieter ist kostenfrei, für eine erfolgte Buchung werden dann aber noch 3% Bearbeitungsgebühr + 20% MWSt berechnet. Der Mietbetrag wird einbehalten bis der Mieter eingezogen ist. Dann allerdings wird schnell überwiesen. Zu bemerken ist noch, dass man bis zu dem Zeitpunkt, dass der Mieter die Vorauszahlung geleistet hat (incl. der kompletten 14,5%!!), mit ihm nur über das Portal korrespondieren kann.

    Was ich aber eigentlich sagen wollte, ich habe bei Traum-ferienwohnungen.de gelistet, weil ich hoffe, dass der potentielle Mieter so schlau ist, wenn er mich auf einem der größeren Portale gefunden hat und den Namen des Hauses bei Google eingibt und es dann dort findet. Zu weit günstigeren Preisen !! Wie lange noch ist fraglich !!??!!

    Welche kostenfreie oder günstige Portale sind denn empfehlenswert ???

    Eine eigene Website habe ich (noch) nicht, weil das bisher nicht nötig war !

    Gefällt mir

    1. Danke für diesen Beitrag.
      Er bestätigt mir, weiterhin bei traum-ferienwohnungen weg zu bleiben.

      Meine Erfahrung ist eher, dass Interessenten von den Ferienhausportalen eher auf die eigene Webseite gehen, statt auf ein anderes Ferienhausportal.
      Daher finde ich eine eigene Webseite durchaus lohnend.

      Wie handhaben Sie das bei fewo-direkt ?
      Zahlen die Gäste an Sie oder an fewo-direkt ?

      Gefällt mir

      1. Xaghragozo

        Ich habe zwar Online-Buchungen aktiviert – weil ich sonst „unter ferner liefen“ gelandet wäre, aber Online-Zahlungen nicht. Die Gäste zahlen also bei mir ! Und ich kann auch entscheiden, wen ich haben möchte und wen nicht !
        Ich glaube auch, dass ich um eine eigene Website nicht herum komme.
        Ist Ihre Empfehlung:
        „Eine kostenlose Homepage kann man z.B. bei beepworld erstellen oder bei funpic –  hier sogar mit PHP, MySQL und FTP Zugang, und ein kostenloses Fotoalbum gib es auch.“
        noch aktuell ?? Wobei ich erst einmal googeln muss, was es mit PHP, MySQL und FTP auf sich hat …!

        Gefällt mir

        1. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

          Vielleicht probiere ich es auch noch mal dort, nachdem ich vor 3 Jahren dort weggegangen bin.

          Ich habe eine Seite bei beepworld und eine bei WordPress.
          Über WordPress habe ich die deutlich größere Resonanz, weil sie in den Suchmaschinen besser positioniert ist.

          Weiterer Vorteil einer eigenen Webseite: man kann sie auf anderen Portalen verlinken.

          FTP ist ein Tool zum Hochladen einer Webseite, wenn man eine eigene Domain hat mit eigenem Webspace.
          PHP ist eine Programmierform, so wie HTML. MySQL ist ein Format um Dateien und Vorlagen darin hochzuladen.

          Braucht man nicht bei kostenlosen Anbietern wie beepworld und WordPress, wo die Designs bereits fertig vorgegeben sind.

          Gefällt mir

  2. Alex Lauffer

    Traum-Ferienwohnungen.de hat uns nach mehr als 10 Jahren einfach rausgeschmissen.

    Grund: Wir hatten uns oft über Rachebewertungen beschwert, manche widersprachen sich selbst im Text, und immer war die Antwort auf unsere Bitten um Löschung der Rachebewertung:

    „Das dürfen wir nicht, das widerspräche unseren Richtlinien“

    Als ich anfing, meine Erfahrungen mit traum-ferienwohnungen zu schildern, merkte ich schnell, dass sobald ich im Netz traum-ferienwohnunegn bewerte, jemand anders diese Site über den Klee lobte. Und auf Facebook etc löscht traum-ferienwohnungen alle schlechten oder auch nur kritischen Bewertungen.

    Die Anzeigenkunden werden bösartige Bewertungen zugemutet, man selber will jedoch nichts Negatives über sich lesen.

    Wir sind froh, dort nicht mehr zu inserieren, denn traum-ferienwohnunegn will jetzt uns Inserenten nicht einmal mehr die richtige Email-Adresse des Anfragenden wissen lassen. Vielmehr wird die Anfrage anonymisisert wie z.B. aisl1829887@anfragen.traum-ferienwohnungen an die Vermieter gesandt.

    Begründet wird dies mit „Sicherheit“. Schade, wir hätten gerne gewusst, ob eine Mietanfrage aus z.B. Nigeria, Afghanistan kommt oder aus Europa.

    Wir raten nach jahrelanger Zusammenarbeit mit dieser Site dringend ab.

    Gefällt mir

  3. Carsten

    Traum-Ferienwohnungen war mal ganz gut, inzwischen leider nicht mehr so und vor allem haben die die Preis vollkommen unverschämt erhöht.
    Inzwischen sind die wirklich absolut überteuert.

    Gefällt mir

  4. T. Wille

    Traumferienwohnung hat seine Preise von Juni ´13 bis Januar ´16 mehr als verdoppelt.

    Für mich sind keine zusätzlichen Leistungen oder eine sonstige Rechtfertigung dieses Wuchers erkennbar.

    Aus meiner Sicht wird hier ausgenutzt, dass Gäste langjährig die Nutzung des Portals gewohnt sind und es somit dem Vermieter schwierig gemacht wird, auf ein anderes umzusteigen.

    Ein sachliches Gespräch zum Thema war leider nicht möglich, wenn die Argumente zu gut werden wird sofort gekündigt. Ich kann von dieser Seite nur abraten.

    Gefällt mir

  5. Claudia Meyer

    Leider habe ich als Gastgeber dieses Erlebnis: Ich war bei Traum-ferienwohnung wohl 17 Jahre Kunde mit bis zu 12 Ferienobjekten.

    Von heute auf morgen wurden alle positiven Bewertungen , etwa 40, gelöscht, ohne Rücksprache. Versprechen von traum-ferienwohnungen mich zurück zu rufen, wurden nicht eingehalten.

    Auch immer mehr Mietanfragen nur mit Emailadresse, obowhl im Kontaktformular leicht auch Adresse,Telefonnr abgefragt werden könnten.

    Ganz schlimm finde ich, dass Vermieter sich völlig Unbekannten „vorstellen“ sollen mit privaten Angaben und Foto.

    Die „Bewertungen“ dort sind oft offensichtlich falsch, so z.B. wenn ein Bewerter schreibt, die Lage sei top – aber trotzdem für Lage der Fewo nur 3 von 5 möglichen Sternen gibt. Gleiche Willkür bei „Service“ und „Ausstattung“.

    Gefällt mir

  6. Traum-ferienwohnungen.de tut Kunden Unrecht – Vermieter Freiwild ?

    Die Internetseite traum-ferienwohnungen.de publiziert nur noch Bewertungen von Ferienwohnungen, wenn der Bewerter in der Lage ist, seinen Aufenthalt in der bewerteten Ferienimmobilie nachzuweisen.

    Man kann daraus wohl schliessen, dass es erheblichen Missbrauch der Bewertungsfunktion gab und tatsaechlich gibt es inzwischen im Strafrecht den Begriff der „Bewertungserpressung“.

    Wie stellt sich ansonsten traum-ferienwohnungen.de das Anmieten einer Ferienwohnung vor?

    Zur Kontaktaufnahme mit dem Vermieter reicht es, einfach nur eine Email-Adresse anzugeben. Obwohl die Kontaktformulare auf der Webseite durchaus so gestaltet sein koennten, dass ein Mietinteressent auch vollstaendigen Namen und Anschrift, Telefonnummer angeben muss.

    Nicht der etwaige Mieter soll sich dem Vermieter vorstellen, vielmehr soll der Vermieter sich dem unbekannten Publikum vorstellen mit privaten Angaben und privaten Foto.

    Waehrend bei normalen Mietvertraegen der Mieter eine Selbstauskunft mit Schufa-Auskunft, Vorvermieterbestaetigung, Verdienstbescheinigung vorlegen muss, soll sich bei traum-ferienwohnungen.de der Vermieter gut darstellen. Der Mietinteressent braucht nur eine Email.

    Das alles ist schon einmal verkehrte Welt.

    Hat jemand auch nur einmal das Kontaktformular zu dem Vermieter ausgefuellt, so gewaehrt ihm traum-ferienwohnungen.de alle Rechte sich zu beschweren. Aergerlich, wenn es sich um Mietanfragen fuer z.B. nur 1 – 2 Tagen handelt, der Vermieter aber eine Mindestmietdauer von 7 Tagen vorschreibt.

    Nicht nur muss die Ferienwohnung steril sauber sein, nein, der Vermieter, der bei traum-ferienwohnungen.de inseriert, muss auch nett am Telefon sein, selbst wenn der Mietinteressent abends um 22 Uhr anruft, um 1 Nacht zu buchen.

    Auch wenn der Mieter der Ferienwohnung das Mietobjekt beschaedigt oder Inventar gestohlen hat, soll der Vermieter der Ferienwohnung noch freundlich sein. Denn anderenfalls kann der Dieb den Inserenten, also den Vermieter auch noch schlecht bewerten bei traum-ferienwohnungen.de

    Wie laesst sich diese verkehrte Welt noch steigern?

    Beispiel: Ein Tourist will am Sonntag um 7 Uhr morgens aus der Ferienwohnung ausziehen. Als der Vermieter sich um 10 Minuten verspaetet, reist der Tourist unter Mitnahme der Schluessel ab und gibt diese am Flughafen fremden Leuten. Dem Vermieter wird eine SMS gesandt, wo er die Schluessel abholen kann.

    Beispiel: Wir empfingen Touristen mit Kaffe und Kuchen. Trotzdem haben diese Touristen uns nur 3 von 5 Sternen für den „Service“ gegeben. Traum-ferienwohnungen.de hat das so publiziert.

    Spaeter bewertet diese beiden Touristen die Ferienwohnung natuerlich sehr schlecht.

    Von traum-ferienwohnungen.de hoert der Vermieter bei schlechten Rachebewertungen zumeist:

    „ Das koennen wir nicht loeschen, das entspraeche nicht unseren Richtlinien“

    Jedoch gibt es Faelle, in denen traum-ferienwohnungen.de sogar bei allen Fewo-Objekten des Vermieters alle positiven Bewertungen eigenmaechtig loescht. Es handelte sich um etwa 40 gute Bewertungen.

    Negative Bewertungen kann traum-ferienwohnungen.de nicht loeschen, positive Bewertungen aber sehr wohl?

    Der Vermieter, der bei traum- ferienwohnungen.de inseriert und dafuer viel Geld bezahlt, ist also quasi rechtlos. Uns hat Traum-ferienwohnungen.de sogar nach etwa 17 Jahren Inserationen mit vielen Mietobjekten wegen der Beschwerden der beiden genannten Beispiele einfach „rausgeschmissen“.

    Dabei haelt die Mitarbeiterin Christin Schröer von traum-ferienwohnungen.de selbst nicht ihre Versprechen. Denn uns hatte Christin Schroeer versprochen, zurueck zu rufen – was sie nicht tat. (Wir haetten allein dafuer schon eine schlechte Bewertung oder gar Beschwerde bei traum-ferienwohungen.de erhalten.)

    Zumal in den meisten europaeischen, also auch deutschen, Grossstaedten das „nicht auf Dauer angelegte“ Wohnen, also das Mieten von Ferienwohnungen, verboten ist aufgrund von Wohnraumschutzgesetzen bzw Zweckentfremdungsverboten. Nachzulesen ist die Gesetzeslage u.a. hier: http://www.hamburg-wohnung.info

    Warum angesichts der vielen wohl rechtswidrig bei traum-ferienwohnungen.de angebotenen Ferienwohnungen sich Traum-ferienwohnungen.de sich so unangemessen verhaelt, bleibt ein Raetsel.

    Wir hatten fuer unsere Ferienwohnungen bei traum-ferienwohnungen.de wohl etwa 40 sehr gute Bewertungen angesammelt.

    Von Frau Christin Schröer, traum- ferienwohnungen.de erhielten wir ein Email, dass traum-ferienwohnungen in Zukunft keine neuen Bewertungen zu unseren Inseraten bei ihnen publizieren wuerde. Damit haetten wir leben koennen, hatten wir doch schon etwa 40 sehr gute Bewertungen und auf unserer Webseite koennen Hunderte von handschriftlichen sehr positiven Gaestebucheintraegen nachgelesen werden.

    Jedoch hat traum-ferienwohnungen.de ohne uns zu fragen noch zu informieren, sodann auch alle diese aelteren Bewertungen geloescht.

    Wieviel Arbeit es uns gekostet hatte, ueberhaupt zufriedene Kunden zum Schreiben von Bewertungen zu bewegen – unwichtig fuer traum-ferienwohnungen.de

    Dieses Loeschen von guten Bewertungen ist um zu unverstaendlicher, als dass wir wissen, dass traum-ferienwohnunegn.de sich beim Wunsch von Inserenten, negative, oftmals offensichtlich falsche Bewertungen zu loeschen, immer weigerte unter Verweis auf betriebsinterne „Richtlinien“.

    Fuer Inserenten bei traum-ferienwohnungen.de heisst das: Zwar werden schlechte Bewertungen nicht geloescht, wohl aber ruckzuck die guten Bewertungen.

    Eine Folge dieser unverschaemten Eigenmaechtigkeit war, dass wir entschieden weniger Mietanfragen von traum-ferienwohnungen.de bekamen.

    Nun erhielten wir noch von traum-ferienwohnungen.de dieses Email:

    „ Ich hoffe Sie hatten schöne Weihnachtsfeiertage mit Ihrer Familie.

    Aufgrund der uns bekannten Vorkommnisse zwischen Ihnen und Ihren Urlaubsgästen die über unsere Webseite eine Anfrage gestellt haben, sehen wir von einer weiteren Zusammenarbeit mit Ihnen ab. Wir möchten diese Art von Verhalten nicht unterstützen.

    Aus diesem Grund habe wir heute die vier Inserate 4…., 5……, 5…. und 5…. deaktiviert. Das fünfte Inserat 7…… wird zu Laufzeitende 27. März 2016 deaktiviert.

    Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.

    Herzliche Grüße aus Bremen

    Christin Schröer

    Traum-Ferienwohnungen GmbH
    An der Reeperbahn 6
    28217 Bremen
    Germany

    Was traum-ferienwohnungen.de mit „ der uns bekannten Vorkommnisse“ meint, was uns vorgeworfen wird, und ob die Angaben ueberhaupt richtig sind – all das koennen wir nicht beurteilen.

    Es ist fuer unsere Familie mit mehreren Kindern aber ein Spucken ins Gesicht, uns frohe Weihnachten zu wuenschen und uns gleichzeitig die Existenzgrundlage zu entziehen – aufgrund von unbekannten Beschuldigungen zu denen wir nicht gehoert wurden.

    Es ist, als wuerde ein Gericht jemanden verurteilen und dem Angeklagten wird zwar das Strafmass mitgeteilt, nicht aber die Straftat.

    Brisant ist das kundenverachtene, eigenmaechtige Verhalten von Frau Christin Schröer von traum-ferienwohnungen.de jedoch auch wegen des Umstandes, dass

    traum-ferienwohnungen.de selber kritische Bewerter auf ihre Facbook-Seite blockiert

    traum-ferienwohnungen.de in den Gross-Staedten Deutschlands zahlreiche illegale Inserate publiziert. Denn in Berlin, Hamburg, Muenchen,Paris,Madrid, NYC usw ist es in der Regel verboten, Ferienwohnungen in Wohnimmobilien zu vermieten.

    Dieses Verbot ist traum-ferienwohnungen.de sehr wohl bekannt. Woher sich diese Site dennoch anmasst, jahrzehntelange, zahlende Kunden einfach – ohne sie zu hoeren zu den Vorwuerfen – die guten Bewertungen zu loeschen und die weitere Inseration abzulehnen bleibt unerklaerlich.

    Vermieter von Ferienwohnungen sollten ueberlegen, ob das Inserieren bei Traum-ferienwohnungen.de noch Sinn macht.

    Mieter von Ferienwohnungen sollten wissen, dass sie riskieren, dass aufgrund amtlicher Anordnungen die von ihnen ueber traum-ferienwohnungen.de gemietete Ferienwohnung nicht bezogen werden kann.

    Ein Blick ins Internet zeigt, dass sich zahlreiche andere Vermieter bereits ueber das unangemessene, willkuerliche Geschaeftsgebahren von traum-ferienwohnungen.de beschwert haben.

    Als Kunde von traum-ferienwohnungen.de scheinen Sie rechtlos zu sein – trotz des vielen Geldes, das Sie fuer Inserationen dort zahlen.

    Gefällt mir

  7. Klaus

    traum-ferienwohnungen ist als Portal ja nicht so schlecht und die haben schon einiges getan aber die Preispolitik ist eine reine Frechheit!
    Inzwischen stehen die Kosten in keinem Verhältnis mehr zu dem Nutzen! Viel zu teuer!
    Eigentlich müssten dort alle direkt kündigen!

    Gefällt mir

    1. War jahrelang bei diesem Portal. Aber letztes Jahr hat es mir gereicht. Das ist ein Fass ohne Boden die Preise stehen in keinem Verhältnis mehr. Es wurde immer teurer für die selbe Leistung. Hab gekündigt.

      Gefällt mir

  8. Martin

    Wer hat evtl
    die gleichen Erfahrungen bei Traum Ferienwohnung.de ?
    Als neuer Kunde bekomme ich zwar Anfragen, aber die kommen mir eher als fake vor, es wird nie gebucht und Fragen gestellt die klar in der Anzeige stehen.

    Gefällt mir

    1. Siggi

      Hallo Martin, ich war bei Fewo-direkt, aber das war dermaßen unmöglich geworden, und ich bin zu Traumferienwohnungen gewechselt, nun seit einigen Monaten. Ja, mir kommt es auch ziemlich komisch vor, dass zwar einige wenige Anfragen kommen, aber auf meine Antworten kommt das keine Resonanz, von Buchungen ganz zu schweigen. Finde ich sehr komisch.

      Gefällt mir

      1. Ähnlich wie fewo-direkt (20 Anfragen pro Jahr), bietet auch traum-ferienwohnungen eine Garantie von mindestens 10 Anfragen pro Jahr an, ansonsten erhält man sein Geld zurück.

        Es ist also durchaus vorstellbar, dass Anfragen aus den eigenen Reihen kommen, um diese „Garantie“ zu erfüllen.

        Das könnte auch der Grund sein, weshalb Anfrager nicht ihre Personalien inkl. Adresse und Telefonnummern in ihren Anfragen angeben müssen, sondern nur Name und Email Adresse. Denn dann ließe sich das überprüfen, ob eine Anfrage echt ist oder nicht.

        .

        Gefällt mir

  9. Klaus Biesterfeld

    Das Portal selbst funktioniert recht brauchbar, wenn man nichts hinterfragt. Wir haben eine Ferienwohnung zur Vermittlung bei Traum-Ferienwohnungen.de aufgegeben und hatten dadurch einige Buchungen. Bei kritischen Rückfragen zur undurchsichtigen Statistik bekommt man zuerst freundliche nichtssagende Antworten. Wenn man weiter fragt, werden diese immer unfreundlicher bis man schweigt. Nachdem ein Gästepaar eine unwahre, rechtlich zweifelhafte Bewertung abgegeben hatte habe ich nachgehackt, um diese nicht veröffentlichen zu lassen. Nach mehrmaligem Hin und Her wurde mir gekündigt. Kritische Kunden hat man dort nicht gern. Aber wir hätten den Vertrag eher sowieso nicht verlängert, da wir als Vermieter auch vor falschen und rechtlich bedenklichen Bewertungen geschützt werden müssen und dies spiegelt das Portal lediglich vor.

    Gefällt mir

  10. Maxi

    Ein Jahr haben wir Traum-Ferienwohnungen getestet.
    Der Preis von über 200€ für ein Jahr ist zwar ein stolzer Preis, aber durch das Geld-Zurück-Versprechen dachten wir, kein Risiko einzugehen, wenn sich das Inserat für uns nicht rentieren sollte.
    Die Erstellung des Inserates war ganz leicht.
    Jedes Mal, wenn wir eine Buchung bekamen, haben wir den Belegungskalender aktualisiert.
    Leider bekamen wir nur 8 Anfragen, die auch nicht alle zu Buchungen führten.
    Im Januar bekamen wir dann plötzlich eine e-mail, in der uns die Verlängerung unseres Inserates und die Abbuchung des weiteren Jahresbeitrags angekündigt wurde.
    Halt! Stop! Eigentlich verlängert sich das Inserat doch nicht automatisch! Und wir hatten definitiv keine Verlängerung beantragt.
    Anstelle einer freundlichen Anfrage, ob wir Interesse an einer Verlängerung hätten, bekamen wir sofort die Abbuchungsankündigung. Ein solches Verhalten ist unserer Ansicht nach undiskutabel!
    Nach dem Anschreiben erinnerten wir uns an unsere Geld-Zurück Garantie. Da wir die versprochene Anzahl von Anfragen nicht erhalten hatten beantragten wir die Rückerstattung der Geldes.
    In einer ähnlichen Situation mit fewo-direkt wurde uns die Summe anstandslos ausgezahlt.
    Hier rief eine Mitarbeiterin von Traum-Ferienwohnungen bei uns an und teilte uns mit, dass das Geld nicht ausgezahlt werden könnte, weil wir nicht jeden Monat den Belegungskalender aktualisiert hätten (wie schon erwähnt tat ich dies, wenn wir eine Belegungsänderung hatten) und ausserdem am 9.März letzten Jahres keine Preise für 10 Monate angegeben hätte. Eigentlich habe ich bei Inseratserstellung (Februar 2014) die Preise für das ganze Jahr angegeben. Warum diese am 9. März nicht abrufbar waren, lässt sich für uns natürlich nicht kontrollieren.
    Fazit: Bei Geld-Zurück-Garantie genau das Kleingedruckte lesen. Sie hat nur indirekt mit der Anzahl der Anfragen zu tun. Wenn man nicht genügend Buchungen erhält wird die Firma schon einen, für den Verbraucher nicht kontrollierbaren Grund finden, die Geldauszahlung zu vermeiden.

    Gefällt mir

    1. Unbedingt schriftlich – z.B. per Email – bei traum-ferienwohnungen um Rückerstattung anfragen, mit Fristsetzung von 7 Tagen.
      In diesem Schreiben um schriftliche Rückantwort bitten.
      Auf keinen Fall auf ein Telefongespräch einlassen.

      Das ganze zur Sicherheit noch mal per Fax oder per normalem Einschreiben an traum-ferienwohnungen versenden.
      Dann merken die schon, dass es ernst wird.

      Die schriftliche Antwort dann hier hin, das ist der Bundesverband der Verbraucherzentrale:

      info@vzbv.de

      und hierhin:

      Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs

      mail@wettbewerbszentrale.de

      versenden, per Email, Fax oder Post.

      Ebenso unzulässig ist eine Abbuchung ohne Vollmacht.

      Hier SCHRIFTLICH um Vorlage der Lastschriftgenehigung mit 7 Tage Frist auffordern.

      Dazu Screenshots vom Werbeversprechen machen und von dem Menu, aus dem die Anzahl der erhaltenen Anfragen hervor geht.

      Mit gut Glück bekommt traum-ferienwohnungen eine kostenpflichtige Abmahnung mit einer strafbewehrten Unterlassungserklärung.
      Je mehr Kunden sich beschweren, um so besser. Das motiviert nicht nur die Verbraucherorgane, sondern potenziert die Höhe der Strafsummen.

      Ferner solltest du in den AGB nachschauen, was dort über automatische Verlängerungen angegeben ist.
      Auch hier kann und sollen Verbraucher- und Wettbewerbszentrale kontrollieren.

      Auf keinen Fall abwimmeln lassen oder klein beigeben.

      Gefällt mir

      1. Simone

        ich bin inzwischen seit einem halben Jahr “ Traumferienwohnungsfrei“ und habe keinerlei Veränderungen in meinen Buchungen!! Inwischen gibt es viele kleine Anbieter die entweder komplett kostenfrei anbieten oder für wenig Geld… die ebenfalls ganz leicht einzupflegen sind – und siehe da – es funktionert gut! Knebeln lass ich mich nicht

        Gefällt mir

    2. Frank

      Hatte genau die gleiche Ausrede um sich vor der Rückerstattung zu drücken. Habe mit Anwalt und Veröffentlichung im Internet gedroht und – siehe da -auf einmal ist die Erstattung möglich aber ich kann jetzt auf traumferienwohnungen.de für 1 Jahr nicht mehr inserieren. Welch herber Verlust!
      Wir annoncieren (mittlerweile) erfolgreich auf ca 20 Seiten entweder auf Provisionsbasis oder völlig kostenfrei.Eine Direktbuchung gibt es bei uns auch nicht, nur Anfragebuchungen.

      Gefällt mir

  11. Ute Andresen

    Bin neu bei Traum-ferienwohnungen, aber seit zwei Jahren bei fewodirekt, hab also einen Vergleich. Mir ist aufgefallen, dass Traum-ferienwohnungen nachts die Besucherzahlen manipuliert. Die Besucherzahl wird zwischen 23 Uhr abends und 7 Uhr morgens um ca. 30 Besucher erhöht. Bei Fewo erhöhen sich die Statistiken nie nachts.Es surft ja auch kaum jemand nachts im Bereich Ferienwohnungen. Bei Fewo gibt es immer einen kleinen Anstieg der Besucher, bevor eine Anfrage kommt, die in 9 von 10 Fällen bei mir zur Buchung führt. Das ist bei Traum-ferienwohnungen Vortäuschung falscher Tatsachen bzw. Betrug….

    Gefällt mir

    1. Silke

      Also ich kann bei traum-ferienwohnungen im Vermieterbereich alle Besucherzahlen anzeigen lassen, das ist ganz übersichtlich.Bisher habe ich damit gute erfahrungen gemacht. Ich glaube die Zahlen werden immer nachts aktualisiert, also man kann immer nur die Besucherzahlen vom Tag vorher sehen.Bei mir schwanken sie täglich. Woher kommt dein Eindruck, dass die Zahlen manuipuliert sein könnten??

      Gefällt mir

    2. Silke

      Also, ich kann im Vermieterbereich von traum-ferienwohnungen die Besucherzahlen anzeigen lassen,ich finde das ganz übersichtlich. Bisher habe ich damit gute Erfahrungen gemacht.Bei mir sind die besucherzahlen jeden Tag anders. Woher hast du den Eindruck, das die Zahlen manipuliert sein könnten??

      Gefällt mir

  12. Carla Meier

    Ich leide unter allen Portalen unter der ständigen Angst vor Rachebewertungen. Jedoch will ich Traum-ferienwohnungen in Schutz nehmen, denn ich habe einmal folgendes gemacht:

    Ich habe meine IP gewechselt mit einem Programm, habe dann eine Wegwerfemailadresse angelegt und mir selber Bewertungen geschrieben. Und zwar auf Traum-ferienwohnungen, Ferienhausmiete, ferienwohnungen.de

    Ferienhausmiete hat die Bewertung ohne Prüfung sofort online gestellt und mich nicht über eine neue Bewertung informiert.

    Traum-Ferienwohnungen und Ferienwohnungen.de haben mir immerhin ein Mail geschickt, dass eine neue Bewertung vorliegt.

    Nach diesen Erfahrungen habe ich alle meine Internetinserate als Favoroiten abgelegt und kontrolliere alle 3 Tage, ob Bewertungen eingingen von denen ich nichts erfuhr.

    Gefällt mir

  13. nein – es kommt viel schlimmer!
    wer viele Anfragen bekommt – muss auch mehr zahlen. Dieses habe ich heute schriftlich bekommen. wenn jemand wenig Anfragen bekommt -bezahlt er den regulären Preis und muss nicht alle sein Objekte auf der Seite kostenpflichtig vermarkten!!
    wir haben zu viele Anfragen für eine Anzeige bei traumferienwohnungen.de und müssen mit einer gewaltigen “ Fleißstrafe“ die nicht so gut laufenden Geschäfte von anderen Anbietern mitbezahlen.
    Das nenn ich doch mal gerecht?
    Es gibt noch andere Portale – da gehe ich hin und empfehle auch allen anderen – denn nur so kommt Traum- ferienwohnungen mal vom hohen Ross….

    Gefällt mir

      1. … und es geht doch!
        wer auf diesem Portal wirbt muss mindestens 50% seiner Angebote dort bewerben – sonst wird man “ rausgeworfen“ oder gezwungen die kostenplichtigen Anzeigen zu schalten – ich habe 3 Ferienhäuser unterschiedlichster Art und wollte nur eines bewerben, da die anderen über Bett und Bike usw. ausgelastet sind. da führte kein weg hin! nur mit einer 2. Anzeige – habe ich auch so gemacht und damit meine Kosten enorm in die Höhe geschraubt…nach Telefonaten mit dem
        “ Service“ und dem Hinweis, dass ich allein in unserer Region etliche Vermieter mit 7-8 Wohnungen “ gefunden“ habe und nur eine Anzeige…. fragte ich wo die anderen im Portal beworben werden da ja mindestens 50% geschaltet sein müssen!! Antwort: und sogar schriftlich!! dort gehen weniger Anfragen ein als bei mir also brauchen die nicht mehr inserieren!!! ich habe nicht verlängert, da ich so eine Ungleichheit nicht finanziere!

        Gefällt mir

    1. Silke M.

      Moin,

      gleiche Situation bei mir, ich habe eine von drei Fewos bei traum-ferienwohnungen. Habe im letzten Jahr wohl „überdurchschnittlich“ viele Anfragen auf mein Inserat bekommen, und wurde nun aufgefordert ein weiteres Inserat zu schalten.

      Bisher war ich eigentlich immer ganz zufrieden und habe deswegen mit einigem Zeitaufwand, auch nachgehakt. Der Kundenservice hat mir nach mehrmaliger Nachfrage schließlich erklärt dass ich ja die „überschüssigen“ Buchungsanfragen auf meine anderen Fewos umlegen kann (was ich sowieso tue ,weil alle drei Unterkünfte an der Ostsee sind)und es nach deren meinung deswegen fair ist wenn ich 50% auf traum-ferienwohnungen einstelle.

      Zumindest haben sie mir für das 2.Inserat einen Preisnachlass angeboten, war das bei euch denn genauso?

      Werde das mit dem 2. Inserat testen, weil ich auf die 1.Fewo ja tatsächlich eine Menge Anfragen bekomme (habe die anderen Fewos auf kostenlosen Portalen)- das würde sich vielleicht sogar lohnen, falls die recht haben dass ich damit noch mehr Anfragen bekomme (weil besser bei Google angezeigt und öfter in den Suchergebnissen). Man soll dann wohl auch von dem einen Inserat direkt zum anderen kommen,mit Bild am Rand und einer extra Seite mit allen Fewos von einem.

      Man wird ja sehen ob das funktioniert. Wenn nicht schaue ich mich nach was anderem um. Aber wenn das 2. Inserat so preiswert bleibt, und wirklich zusätzliche Anfragen bringt, würde sich das bei mir sogar Rentieren.

      Gefällt mir

      1. simone

        Was ich absolut nicht verstehe: wir haben 2 sehr große Ferienhäuser für “ Grossfamilien“ und Freundeskreistreffen – Seminargeeignet ….ich gehe davon aus, dass wenn ich mindestens 50% bei diesem Anbieter inserieren soll, mit einem Haus ausreichend vertreten bin.
        da ich noch 5 Ferienwohnungen für 2-max 4 Personen anbiete soll ich nun auch diese anbieten oder kündigen. Frage: wenn ich Anfragen für 15 Personen auf das Haus bekomme wie soll ich diese dann auf eine Ferienwohnung “ schieben“?! Diese Gäste wollen ein Haus und keine Ferienwohnung! Aber genau dieses wird unterstellt.
        ich bin seit September kein Kunde bei Traum ferienwohnungen – bislang hat sich an den Anfragen noch nichts – aber auch gar nichts verändert! ganz im Gegenteil – ich habe gerade preiswerte Anbieter mit Superservice gefunden und die Anfragen laufen!

        Gefällt mir

  14. Mia L.

    Ich finde Traum- Ferienwohnungen super, seit 2007 bin ich nun schon Kundin und werde immer Kompetent beraten.
    Die Seite ist mittlerweile einfach zu händeln und ein Angebot kann man seit 3 Monaten sogar kostenlos einstellen.

    Wenn ich eine Buchung von ca. 3-4 Tagen habe, sind die Inseratskosten für ein ganzes Jahr schon wieder in Gewinn umgewandelt. Das finde ich sehr fair.

    Bald werde ich dort auch meine zweite Ferienwohnung inserieren, nur hier.

    Gefällt mir

    1. Simone

      ansonsten wirst du ja auch unter Androhung dazu gezwungen!! was….. noch nicht 50% deines Angebotes veröffentlicht?????? donnerwetter – doch Abgesandte…

      Gefällt mir

  15. Hallo,
    Du schreibst im Juni 2011, dass der Preis auf 120€/Jahr erhöht wurde.
    Bei mir wurde der Preis für das normale Inserat erst Mitte 2013 auf 120€ netto/Jahr erhöht!

    Anscheinend hat traum-ferienwohnungen.de einige Jahre gebraucht, um bei uns Allen die Preise erhöhen zu KÖNNEN, da es früher ja noch die Möglichkeit gab, für 36 Monate 225€ für das erste Inserat zu bezahlen = 75€ netto/Jahr. Und 135€ für 36 Monate Folgeinserat = 45€/Jahr. Als die drei Jahre abgelaufen waren, musste wohl erst mal diese Option gelöscht werden, und wir alle mussten 1 Jahr normal bezahlen, denn sonst wären es ja nicht (anscheinend erlaubte) 33,33% sondern sogar verbotene 60% Preissteigerung in einem Schritt gewesen.

    Der Inserats-Preis wurde von 90€ auf 120€ netto/Jahr erhöht, also um 33,33% und ich befürchte, dass das nicht die letzte Erhöhung war!

    Denn die Preiserhöhungen der sogenannten Folgeinserate (also die Inserate für die zweite, dritte, vierte, etc. Wohnung) sind ja noch viel heftiger:

    2007-2011 bescheidene 54€ netto/Jahr für jedes Folgeinserat
    2012 dann 33,33% Preissteigerung auf 72€ netto/Jahr
    2013 dann nochmal 25% Preissteigerung auf 90€ netto/Jahr
    2014 dann nochmal 40% Preissteigerung auf nun satte 126€ netto/Jahr

    Das sind satte 133,33 % Preissteigerung innerhalb von 2 Jahren!!
    Und wenn ich die 36 Monate-Rabatt-Preise mit berücksichtige, sind es tatsächlich unverschämte 280% Preissteigerung innerhalb von 4 Jahren!

    Mein Erstinserat läuft Mitte des Jahres aus, und wenn die dieses Preissteigerungs-Schema weiter verfolgen, muss ich (und Ihr auch, wenn Euer Inserat ausläuft) mit 25% Preissteigerung rechnen, also von 120€ auf 150€ netto/Jahr. Und Mitte 2015 dann nochmal 40% drauf, damit wären wir dann bei 210€ netto/Jahr, was dann wieder den offensichtlich angepeilten 133,33% Preissteigerung innerhalb von 2 Jahren entspricht.

    Dazu kommen noch die vielen hier schon erwähnten Verschlimmbesserungen, auf die ich jetzt nicht näher eingehe und der Zwang, für jede Wohnung ein eigenes Inserat schalten zu müssen, was die Kosten und den Pflegeaufwand enorm erhöht.

    Meine anfängliche Begeisterung ist leider auch komplett geschrumpft.

    Gefällt mir

  16. ferienmieterblacklist :
    Wie es scheint versucht man dort, fewo-direkt zu kopieren, nun auch in den Preisen.
    Geh’ halt zu ferienwohnungen.de, dort ist es (noch) weniger als halb so teuer.

    Ich kann nur sagen, dass ich bei fewo-direkt.de und bei traum-ferienwohnungen.de inseriere und bis Dezember hatte ich auch noch ein Inserat bei Ferienwohnungen.de. Aber was bringt ein Inserat bei Ferienwohnungen.de zum halben Preis, wenn ich nur 1/10 an Anfragen bekommen. Ich rechnen den Preis für das Inserate immer auf die Anzahl der Anfragen um. Kurz um, Ferienwohnungen.de ist eine Katastrophe und Traum-Ferienwohnungen.de & Fewo-Direkt.de gut, aber Traum-Ferienwohnungen.de einen Hauch besser!

    Soviel mal von einem Vermieter aus Lübeck!

    Ich bleibe ein treuer Vermieter von Traum-Ferienwohnungen & von Fewo-direkt!

    Gefällt mir

  17. Max'l

    Ich finde es UNVERSCHÄMT, wie Traum-Ferienwohnungen mit Ihren Kunden umgeht.
    50% Preiserhöhung und das noch ohne Voranmeldung!!!!!
    Da ich schon einige Jahre bei Traum-Ferienwohnung bin und sehr begeistert war ist das jetzt für mich eine riesen Enttäuschung.
    Habe Traum-Ferienwohnung 4 Kunden gebracht und schäme mich nun dafür dass auch Sie diese Unverschämtheit der Preiserhöhung erfahren.

    Gefällt mir

  18. Peter Gmerek

    Ich finde es ganz übel, dass traum-ferienwohnungen die Inseratskosten mal eben so um ca. 50 % angehoben hat. Und das einfach per „Rechnungs-Mitteilung“, ohne einen Hinweis, eine Begründung oder Rechtfertigung. Und auf Nachfrage wird einfach nicht reagiert. Da kommt die „Arroganz des Erfolgreichen“ zum Ausdruck, was ich sehr schade finde, denn ich kann mich noch an die Anfänge erinnern und da ging man anders mit Kunden um. Aber das kann und wird sich rächen.
    Denn Fewo-Direkt legte auch mal so ein Gebaren an den Tag und wurde,
    glaube ich, inzwischen eines Besserern belehrt, da viele Vermieter diese jährliche Gier nach „mehr“ einfach nicht mehr mitmachen wollten.

    Gefällt mir

    1. Sanne Fiedler

      Bei Traum-Ferienwohnungen kostet sogar das Einstellen von Lastminute Angeboten Geld, wie auch bei fewo-direkt.
      Ich vermute, an deren „Mondpreisen“ haben sie sich orientiert und wähnen sich ebenso groß wie fewo-direkt.
      „Wähnen“ kommt bekanntlich von „Wahn“ . . .

      Der Klopper ist die Rubrik „Vermieterstimmen“ unter dem Reiter „vermieten“.
      Was da Vermieter angeblich geschrieben haben sollen.
      Wer macht so was ?
      Wenn ich für etwas bezahle, erwarte ich entsprechende Leistung als Selbstverständlichkeit und schreibe da keinen Salm an meinen „Dienstleister“.

      Einer Schreibt doch glatt, dass jede Anfrage zu einer Buchung führen würde:

      „Ferienwohnung im Naturpark Bergstr.-Odenwald – Christa und Otto Meiß “Seit Mitte Juli 2009 haben wir nun unsere Fewo bei Ihnen inseriert, mit sehr großem Erfolg. Jede Anfrage führte auch zu einer Buchung plus der direkten externen telef. Buchungen.”

      Das wäre doch mal ein Studienobjekt für einen Betriebswirtschaftler oder ein Marketing Unternehmen. Eine „Werbung“, zu der auch ein solches Inserat gehört, wäre eine 100% Quote, die es sonst nirgendwo gibt. Also ein wirtschaftliches Phänomen, das ungedingt untersucht werden sollte.

      Selbstredend gibt es dort keine einzige negative Vermieterstimme.

      Dafür sind die mit negativen Bewertungen für Vermieter sehr schnell dabei.
      Das Bewertungsportal wird von Traum-Ferienwohnungen nicht reflektiert.
      Die veröffentlichen sogar unreflektiert Bewertungen von Leuten, die dort gar nicht über diese Plattform gemietet haben. Darauf hingewiesen meinte man in der Kundenbetreuung, das sei egal, solange der Mieter dort gewesen sei, wenn auch nicht über deren Plattform.

      Das mußten Sie dann schnell lernen, das so etwas nicht geht . . . .
      Da war man doch ein wenig pikiert, so in seine Schranken gewiesen zu werden.

      Nachdem ich meine Mitwirkung dort unverzüglich beendet habe, war „mein“ Objektort, ein durchaus bekannter und beliebter auf deren Seiten völlig verwaist sprich, nicht mehr vertreten.
      So viel zu „groß“ und „erfolgreich“.

      Heute sehe ich, dass die Preise dort pro Monat angegeben werden, und auch noch netto, ohne Mehrwertsteuer, damit es sich schön billig anhört.
      Ob das wettbewerbs- und verbraucherrechtlich korrekt ist ?
      Wir werden es bald wissen . . .

      Fewo-direkt ist zwar noch teurer, bringt jedoch trotz der Masse der Angebote zumindest mir mehr Anfragen und Buchungen, dicht gefolgt von einer kostenlosen Plattform.

      Gefällt mir

  19. paul schröder

    Traum-Ferienwohnungen bringt mir viele Buchungen. Was mich aber stört ist, dass ich mich mit Bild und Text dem Mieter vorstellen soll.

    Die Mietinteressenten hingen senden oft Anfragen ohne Angabe von Ort,PLZ, Strasse, Vorname. Oft wird als Telefonnummer für den Rückruf 089-123456789 etc angegeben.

    Warum soll ich alles sagen, der Mieter nur sein email?

    Ist es bei normalen Mietverträgen nicht so, dass der Mieter über sich Auskunft geben muss? Wer würde bei normalen Mietverträgen den Vermieter nach seinen Hobbies fragen etc?

    Gefällt mir

    1. Man muß sich keinesfalls in Bild und Text dort vorstellen, und ich würde es auch nicht empfehlen.

      Fewo-direkt will das auch. Dass dort Interessenten keine Adressdaten angeben müssen kann daran liegen, dass fewo-direkt 25 Anfragen garantiert. Müßten die Adressdaten genannt werden, wären kaum Fake Anfragen eigener Mitarbeiter möglich, um auf die garantierten 25 Anfragen zu kommen.

      Gefällt mir

  20. H.-Peter

    kann dem vorherigen Schreiber nur zustimmen. Habe einem Vermieter der vorher mit 5.0 strahlte eine klitzekleine Verärgerung zukommen lassen über das Bewertungsprofil und schon wurde das Profil auf dessen Seite entfernt.
    Ein ganz miserabler Stil von „Traum-Ferienwohnungen“ und damit für Mieter völlig unglaubwürdig.
    Ich würde in Zukunft, und das kann ich auch jedem Anderen empfehlen, diese Plattform meiden.

    Gefällt mir

  21. Barbara

    Hallo, für Mieter ist die Bewertungsoption ebenfalls ein Ärgernis. Wenn der Vermieter auf eine berechtigte Kritik an seiner unzumutbaren Wohnung mit Widerspruch reagiert (und welcher Vermieter täte das nicht…?), wird die Bewertung entfernt. Als potenzieller Mieter hat man also keine Chance zu erfahren, wie gut oder schlecht das Objekt wirklich ist. Folge: Diesen Anbieter meiden!

    Gefällt mir

    1. Pat

      @Barbara, ein frommer Wunsch, weil unlogisch.
      Denn wie der Begriff „Bewertung entfernt“ schon impliziert: schwer auszumachen, bei welchem „Anbieter“ eine solche mal gestanden hat und entfernt wurde.

      Wo entfernt wurde, ist nichts mehr zu sehen.

      Ich persönlich liebe negative Bewertungen, denn viele davon sagen nichts über den Vermieter, sehrwohl jedoch einiges über den Bewerter aus.
      Und das – richtig kommentiert – und der Mieter/Bewerter findet sich auf allen schwarzen Listen wieder :-))

      Gefällt mir

  22. Petra

    Ganz übel bei traum-ferienwohnungen ist die Bewertungoption.
    Hier können einem „Mietnomaden“ und „Preisminderungs Touristen“ so richtig einen reinwürgen.

    Und das schönste ist, wenn man sich über eine verleumderische Bewertung beschwert, wird einem gekündigt !
    Obwohl schriftlich vereinbart war, dass negative Bewertungen zunächst vorgelegt werden und erst dann veröffentlicht werden, wenn ich als Vermieter keine „Gegenrede“ dazu einlege.
    Trotzdem wurde eine negative Rache Bewertung von Preisdrückern ohne Vorankündigung veröffentlicht.
    Auf Drohung einer richterlichen Verfügung wurde die Bewertung entfernt – schliesslich verstieß traumferienwohnungen gegen die vorher getroffene Vereinbarung, und darauf gab’s die Kündigung.
    So kann man natürlich auch mit eigenem Fehlverhalten umgehen, indem man die lästigen Vertragspartner einfach eliminiert, wenn sie auf Vertragserfüllung bestehen.

    Traum-Ferienwohnungen selbst hat selbstredend ausschließlich positive Bewertungen über sich veröffentlicht, die vor Begeisterung nahezu verdächtig sprudeln:

    http://www.traum-ferienwohnungen.de/vermieterstimmen_2.htm?sid=2c87fabc59e92cc6d5bd2d680ba08b55

    Ich kann diese Seite also auch nicht empfehlen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s